2018: Maiansingen in Königswinter und Bad Honnef

Doppel-Auftritt für den MGV Frohsinn aus Lülsdorf

Der Mai ist gekommen – und damit auch die Zeit den Wonnemonat Mai musikalisch zu begrüßen. Der MGV Frohsinn aus Lülsdorf unterstützte dieses Jahr beide Chöre aus der Chorgemeinschaft Königswinter/Bad Honnef bei ihren Frühlingskonzerten. An beiden Konzerten nahm eine stattliche Zahl von Sängern teil, so dass bei gut gefüllten Sälen die Zuhörer einem gut besetzten Männergesang lauschen konnten. Nur noch selten kann man einen Männerchor mit 30 Sängern in unserer Umgebung genießen.

Den Anfang machte Königswinter, der MGV Gemüthlichkeit 1862 e.V. lud in die gute Stube des Bürgermeisters, dem Saal Bachem ein. Ein kleiner, liebevoll geschmückter Raum, hier liefen die Sänger zu Hochform auf. Chorgesang von „La Pastorella“ bis „Amigos para siempre“ wechselte sich mit Einzelvorträgen der Sopranistin und Tenor ab, gemeinsam mit dem Publikum gesungene Frühlingslieder mit vom Pianisten Hans-Joachim Zick enthusiastisch vorgetragenen Interpretationen von „Phantasien über die Vogelhochzeit“ und „Petit fleur“ Im angrenzenden kleinen Hof wurde dann das Ergebnis des Konzerts gemeinsam mit einem Teil des Publikums bei Kölsch, Wein und einem kleinen Imbiss gefeiert.

Leider war dann am nächsten Tag in Bad Honnef von Akustik kaum zu sprechen. Die anstehenden Renovierungsarbeiten des alten Kursaales warfen ihre Schatten voraus. Die Wände und Decke abgehängt und die Stützpfeiler aus Holz ließen alle Bemühungen der Chöre im Keim ersticken. Piano, als leise vorgetragene Abschnitte der Lieder, gingen fast unter, besonders der Damenchor Bad Honnef e.V. hatte darunter zu leiden. Auch die Sopranistin Yulia Parnes, der Tenor Hans-Wolf Schölling und der Pianist Hans-Joachim Zick hatten ihre Probleme, auch die letzten Reihen akustisch zu erreichen. Trotzdem fanden viele Zuhörer den Weg in den Saal und spendeten reichlich Beifall für die Darbietungen. Auch der Dirigent der Chöre Herr Jochem Röttig, der die Gesamtleitung für beide Konzerte hatte, zeigte sich sehr zufrieden mit der Leistung der Sänger, trotz der widrigen Umstände.

Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein wurde dann auch ausgiebig und heftig diskutiert, und man zeigte sich sehr erfreut darüber, dass die Chöre so gut harmonieren. Schnell wurde auch der Blick in die Zukunft gerichtet, auf die Vorbereitungen für das große Jubiläumskonzert des MGV Frohsinn am 7. Oktober 2018, wo dieses Mal die Chorgemeinschaft zur Unterstützung anreist.

 Für 2019 hoffen alle Beteiligten auf eine schnelle Beendigung der Restauration und auf eine Akustik, wie man es vom alten Kursaal zu Bad Honnef gewohnt ist.

Maiansingen-18-001 Maiansingen-18-004 Maiansingen-18-011 Maiansingen-18-014
Ansingen in Königswinter Auftritt gelungen! Ansingen in Bad Honnef Warten auf den Bus

Fotos: H.-D. Klauß